Anton Bruckner

Anton Bruckner war einer der größten Meister der Symphonie und wurde am 4. September 1824 in Ansfelden (OÖ) geboren und starb am 11. Oktober 1896 in Wien.


Ersten Unterricht in Violine, Orgel und Gesang erhielt Bruckner von seinen Vater und später wurde er wie sein Vater Volksschullehrer. Von 1856-86 war er Domorganist in Linz. 1857-61 erhielt er musik-theoretischen Unterricht bei S. Sechter in Wien.


Erst mit 40 Jahren beginnt Bruckner sich der symphonischen Komposition zu widmen. Ab 1868 war er Orgel und Theorielehrer am Wiener Konservatorium und 1876 wird er Lektor für Musiktheorie an der Wiener Universität.

Hauptwerke:


9 Symphonien (+ eine 'Nullte' und die 'Linzer'), 3 große Messen, Te Deum, Requiem, Kantaten, Chorwerke, Kammermusikwerke...

Bruckner in Wien: 1868–1896

Quelle: www.opern-reisen.de www.wikipedia.org

Bildquelle: Public Domain / Gemeinfrei

Zur Reservierung

"Brezl Gwölb"

 

Ledererhof 9

1010 Wien

+43 / 1 / 533 88 11

info@brezl.at

 

Öffnungszeiten:

 

Montag bis Sonntag

von  11:30 bis 01:00 Uhr

 

Durchgehend warme Küche bis 24:00 Uhr

Master Card Visa American Express
MasterCard, Visa, American Express

Unser wunderschöner Gastgarten ist bereits für sie geöffnet.

Unser Lokal wird als Nichtraucherlokal geführt.

Finden sie uns auf

WetterOnline
Das Wetter für
Wien
mehr auf wetteronline.de