Josef Haydn

Joseph Haydn (1732 - 1809) war neben Mozart und Beethoven der Hauptvertreter der Wiener Klassik. Er wurde am 31. März 1732 in Rohrau (NÖ) geboren und starb am 31. Mai 1809 in Wien.

 

Von 1740 bis 1749 war Haydn Chorknabe in St.Stephan und hatte anschließend große finanziellen Schwierigkeiten und mußte sich seinen Lebensunterhalt verdienen indem er zum Tanz aufspielte oder Auftragskompositionen aller Art ausführte. Seinen ersten Erfolg errang er 1751 mit seinem Singspiel 'Der krumme Teufel'.

 

In den folgenden Jahren unterrichtete Haydn Cembalo, bis er 1759 vom Grafen Morzin als Musikdirektor für dessen Privatorchester angestellt wurde. Von 1761 bis 1790 diente Haydn als Kapellmeister beim Fürsten Esterhazy.


Ab 1790 lebt Haydn in Wien und widmete sich ausschließlich dem Komponieren.

 

Hauptwerke:


Oratorien: 'Die Schöpfung' und 'Die Jahreszeiten', 24 Opern und Singspiele,
104 Symphonien (u.a. 'Abschiedssymphonie'), zahlreiche Konzerte (u.a. 6 Violoncellokonzerte), 83 Streichquartette (u.a. 'Kaiserquartett', 'Lerchen-Quartett'), 52 Klaviersonaten, 14 Messen (u.a. 'Theresienmesse', 'Paukenmesse', 'Nelsonmesse')....

Josef Haydn & Wien

Erhalten ist nur noch der Grabstein des Komponisten Josef Haydn. Die lateinische Inschrift lautet: "Ich werde nicht ganz sterben". 1820, elf Jahre nach seinem Ableben, wurde Haydn exhumiert und auf Initiative von Fürst Esterhazy nach Eisenstadt überführt.

Quelle: www.opern-reisen.de www.wikipedia.org

Bildquelle: Public Domain / Gemeinfrei

Zur Reservierung

"Brezl Gwölb"

 

Ledererhof 9

1010 Wien

+43 / 1 / 533 88 11

info@brezl.at

 

Öffnungszeiten:

 

Montag bis Sonntag

von  11:30 bis 01:00 Uhr

 

Durchgehend warme Küche!

Master Card Visa American Express
MasterCard, Visa, American Express

Unser wunderschöner Gastgarten ist bereits für sie geöffnet.

Unser Lokal wird als Nichtraucherlokal geführt.

Finden sie uns auf

WetterOnline
Das Wetter für
Wien
mehr auf wetteronline.de